TTV trauert um Manfred Kedeinis

Kaum haben wir die traurige Nachricht vom Tod von Jürgen Theis verkraftet, müssen wir schon wieder den Tod eines Vereinsmitglieds bedauern. An Heiligabend verstarb Manfred Kedeinis im Alter von 62 Jahren. Es war zwar um seine Gesundheit in letzter Zeit nicht gut bestellt, dennoch ist es ein großer Verlust für die Familie und den Verein.

Manfred schloss sich im Jahr 1971 gemeinsam mit unserem 2. Vorsitzenden Jürgen Konkol dem TTC Olympia Hamborn an, nachdem Beide eine kurze Episode im Badmintonsport versucht hatten. Beide spielten dann im altehrwürdigen Hamborner Stadtbad gemeinsam mit Jürgen Theis in den Jugendmannschaften. Trainiert wurden sie von Gerd Frütel. Nach 1974 wechselten Jürgen Konkol und Manfred zum Nachbarn DJK Rheinland Hamborn. Mitte der 80er Jahre legte Manfred für ein paar Jahre den TT-Schläger zur Seite, um dann später bei Post Siegfried Hamborn wieder einzusteigen.

Währen der TT-freien Zeit widmete er sich dem Billardsport, bei dem er aber nur administrative Aufgaben auf überregionaler Ebene übernahm. Dem TT-Verein blieb er aber stets verbunden, zumal seine Söhne Marco und Kevin aktiv dabei waren. Legendär seine souveräne Führung unserer Mitgliederversammlungen. Wir werden Manfred ein ehrendes Andenken bewahren.

Die TTV Hamborn 2010 trauert um Jürgen Theis

Die TTV Hamborn 2010 trauert um Jürgen Theis, der am 15. Dezember 2019 im Alter von 63 Jahren verstorben ist. Jürgen Theis schloss sich mit 13 Jahren dem Vorgängerverein TTC Olympia Hamborn an. Es klingt schon fast makaber, genau am 15. Dezember 1969 erhielt er die Spielberechtigung. Jürgen Theis gehörte nach der Jugendzeit dem Kader der ersten und zweiten Mannschaft an. Nach einem Studium und einer Beschäftigung bei einer Versicherung entdeckte er sein Herz für die Übernahme einer Gaststätte. Dies vollzog er im Jahr 2001, als er von Gilbert Kuczera das Röttgersbacher „Senftöpfchen“ übernahm. In der Anfangszeit als Gastwirt stand er noch sporadisch für Meisterschaftsspiele an der Platte. Doch die Zeit für den Sport wurde immer knapper. „Ein Leben neben der Kneipe ist so gut wie unmöglich, als Wirt ist man hier ein Teil des Inventars“ so hat er sich einmal geäußert und dabei die Unterstützung seiner Lebensgefährtin Anita Vorderwühlbecke hervorgehoben, die selbst einmal beim TTC Olympia Hamborn Tischtennis gespielt hat. Seine Verbundenheit und Mitgliedschaft zum Verein hielt auch nach der Fusion zum neuen Verein TTV Hamborn 2010 an. Bei den Heimspielen der ersten Mannschaft in der Verbandsliga war er ständiger Gast. Der Verein wird Jürgen Theis ein ehrendes Andenken bewahren.

2.v.r

Abschluss des Jahres 2019


Zum sportlichen Rückblick wird sich ein Blick in unsere nächstes Ausgabe des Topspins lohnen. Unsere Weihnachtsfeier letzten Freitag rundete in gewohnt gemütlichen Rahmen bei Speis und Trank das Jahr ab. Große mannschaftliche Veränderungen wird es nicht geben, schauen wir mal was die kleinen Veränderungen mit sich bringen. Neben den sportlichen Aspekten im Jahre 2019 mit Aufstiegen und einem Abstieg ist sicherlich die Neueinkleidung unserer Mannschaften zu nennen. In Zeiten knapper Kassen durchaus nicht selbstverständlich.
Voraus blickend steht dann im nächsten Jahr wieder unsere turnusmäßige Mitgliederversammlung an. Wie immer an einem Jahresende ist auch die Zeit für Wünsche gekommen, und so sollte ein solcher sein, dass wir die begonnene Jugendarbeit so erfolgreich fort setzen, als dass es uns gelingt, zur Spielzeit 2020/21 mal wieder eine Jugendmannschaft an den Start zu bringen.


Allen Mitgliedern und Ihren Angehörigen wünschen wir nunmehr ein frohes und friedvolles Weihnachtsfest sowie einen guten Rutsch in ein gesundes Jahr 2020

Weihnachtsfeier

Ab Montag 21.10.2019 können die Karten für die Weihnachtsfeier bei Friedel Eiser während der Trainingszeiten jeweils Mo. und Do. von 18:15 – 19:00 Uhr in der Turnhalle Wehoferstr. erworben werden.

Training in den Herbstferien

In diesem Jahr können wir schon frühzeitig grünes Licht geben für das Training in den Herbstferien. Am Montag und Donnerstag 14.10. , 17.10. , 21.10 und 24.10. steht uns die Turnhalle an der Wehofer Str. von 18:00 Uhr – 21:00 Uhr zur Verfügung.

Vereinsleben ist nicht nur Tischtennis

Angekündigt und auch schon ausgehängt war unser Skatturnier, das 9. im Übrigen.

 Uns war bewußt, dass der in den Herbstferien gewählte Termin eventuell Schwierigkeiten mit sich bringen würde, aber mangels Alternativen haben wir ihn trotzdem angeboten. Zwischen September und Weihnachten gibt es kaum ein spielfreies Wochenende, unmittelbar in den Dezember wollten wir auch nicht, zumal wir dort ja auch unsere Weihnachtsfeier machen wollen.

Nun zeigt sich, dass bereits 6 unserer regelmäßigen Teilnehmer am Turnier in den Ferien zum Teil urlaubsbedingt nicht können, so dass wir uns entschlossen haben, den Termin abzusagen.

Wir werden schauen, wie wir ihn in der ersten Jahreshälfte 2020 neu platzieren können, ob es noch während der Rückrunde eine Lücke gibt oder ansonsten nach der Serie. Vielleicht gelingt es, einen für nahezu allen passenden Termin zu finden.

 

Ein Zwischenfazit nach 4 Spieltagen

Viele Fragen immer in der Sommerpause, wenn die Mannschaften aufgestellt und gemeldet wurden, erst recht, wenn Gruppengegner und deren Aufstellungen bekannt werden.

Haben wir wirklich für die richtige Klasse gemeldet, können wir überhaupt die Klasse halten angesichts der starken Meldungen der anderen Mannschaften?

So erging es speziell unserer ersten Mannschaft. Die Klasse nach verpatzter Relegation irgendwie doch gehalten und nun auf einem Aufstiegsplatz. Sicher, nur eine Momentaufnahme, aber eine schöne und gut für die Psyche. Man geht entspannter in die Spiele, es fällt vieles leichter. Einfach weiter so und den Moment geniessen.

Ähnlich sieht es bei der Zweiten aus, auch oben mit dabei, selbst wenn hier als Absteiger die Zielsetzung eine andere gewesen ist, nämlich mehr die obere Tabellenhälfte an zu visieren. Der Start dazu war (fast) gut,

Alle anderen schwanken in ihren Leistungen. Dies hängt allerdings sehr stark sowohl von den eigenen Aufstellungen als auch denen des Gegners ab. Vielleicht zu pauschal, vielleicht auch der ein oder anderen Mannschaft gegenüber ungerecht, aber auf Kreisebene gilt quasi für alle Mannschaften, dass es nicht möglich ist, an 2 hinter einander liegenden Spieltagen mit der gleichen Mannschaft antreten zu können. Man ist geneigt zu sagen, die Spiele gleichen einem Roulette, welche Mannschaft kann komplett antreten. Ergebnisse vorher zu sagen ist eigentlich unmöglich. Die Gründe dafür wurden bereits in der Vergangenheit ausreichend beschrieben, nur noch mal zur Erinnerung 2 Beispiele, die aufgeweichte Spielordnung und die bei Spielern veränderte Sichtweise auf den Verein und das Vereinsleben.

Neue Spielzeit, neue Halle

Gefühlt dürfte für den Ein oder Anderen die Sommrpause grade erst begonnen haben, aber in der Tat werden wir in 14 Tagen bereits über den 1. Spieltag berichten können.

Die Vorbereitungen auf die neue Saison sind nahezu abgeschlossen, die neuen Bälle sind da, die Trikots seit Donnerstag ebenfalls bereits bei den Mannschaften abgegeben.

Auch die neue Halle ist spielbereit. Es dürfte sich herum gesprochen haben, dass wir in der Sommerpause die Halle Jägerstraße aufgegeben haben und zur Halle Kantstraße, auch Spiellokal von Rheinland Hamborn und der BSG Grillo, umgezogen sind. Die Gründe dafür könnt ihr ausführlich der nächsten Ausgabe des Topspin entnehmen. Nur soviel dazu, Materialschrank, 4 Platten und die Banden wurden übernommen und in den Ferien zur neuen Halle transportiert. Als neuer Trainingstag steht uns dann ab Schulbeginn auch der Mittwoch zur Verfügung.

 

Vereinsmeister 2019 stehen fest

35 Akteure fanden sich am 20.6.19 zu den Vereinsmeisterschaften in der Halle an der Wehofer Straße ein.

Vereinsmeister wurden:

A-Klasse

  1. Willi Kieselmann
  2. Mario Baum
  3. Bernd Reiff

B-Klasse

  1. Stefan Lepper
  2. Werner Auth
  3. Tobias Wassenberg

Doppel

  1. Mario Rentsch/Tobias  Wassenberg
  2. Dirk Neuhardt/Hartmut Wilhelm
  3. Willi Kieselmann/Christian Celcer

Geänderte Trainingszeiten

Ab Donnerstag 27.06.2019 werden wir unsere Trainingszeiten für Senioren ändern. Das Training beginnt dann erst um 18:00 Uhr. Vorher bekommt unsere Jugend ihren 2 Trainingstag. Von 17 – 18 Uhr kann dann unser Nachwuchs trainieren!