Mitgliederversammlung mit Neuwahlen des Vorstands

Nach der pandemiebedingten Verschiebung im vergangenen Jahr fand unsere Mitgliederversammlung am Freitagabend in der Turnhalle an der Wehofer Straße statt. Die 30 anwesenden Mitglieder entlasteten den bisherigen Vorstand nach dem…

Trainingsstart nach Lockdown

Ab heute ist die Inzidenzstufe 1 erreicht. Wir dürfen wieder alle trainieren, auch ohne Test. Wie schon vor dem Lockdown muss sich jeder in die Listen an der Türe eintragen. Die Duschen dürfen auch wieder benutzt werden. Wir müssen nur den Abstand von 1,5m in allen Räumlichkeiten einhalten.
Das 1. Seniorentraining ist am Donnerstag 18:30 Uhr

Schöne Ostertage

In diesen besonderen Zeiten hoffen wir mit unseren Grüßen zumindest einige zu erreichen. Leider kann momentan überhaupt keine Perspektive, wann es wieder in die Hallen geht, gegeben werden. Über das nun schon seit Monaten hin und her auf Bundes-, Landes und kommunaler Ebene erübrigt sich jedes weitere Wort. Bleibt uns gewogen, hoffen wir mal, dass dieser Zustand nicht mehr zu lange andauert. Sobald wir Gewissheit über eine Nutzung haben, erhaltet ihr umgehend weitere Informationen.
s

Die TTV trauert um Udo Scholl

Mit Bestürzung mußten wir gerade zur Kenntnis nehmen, das unser Udo Scholl am 2.3. vollkommen unerwartet verstorben ist. In einer schon ohnehin mehr als traurigen Zeit eine kaum zu verstehende Nachricht. Man ist einfach nur fassungslos, sprachlos.
Udo, ein Vereins- und Mannschaftsmitglied, wie man sich keinen besseren wünschen kann. Zuverlässig, gesellig, beides Begriffe, die man unwidersprochen mit unserem Langen, unserem Udo, sofort in Verbindung bringt.

Wir werden ihn vermissen, schon jetzt.

Verband boxt Meisterschaft durch

Spielfortsetzung ab April festgelegt. Nur damit für die obersten Klassen Auf- und Abstieg geregelt wird, müssen die unteren Klassen die Saison, zumindest eine Halbserie durchpeitschen, obwohl noch immer nicht sicher ist, wann wir überhaupt in die Halle kommen. Erst termininiert man Spiele für den März, nötigt Mannschaften sogar einen Spieltag, der im Februar hätte erfolgen müssen, in den April zu legen, und terminiert nun Spiele einfach mal im April und Mai. Der Hinweis auf besondere Zeiten entschuldigt dieses Vorgehen in unseren Augen nicht, denn in allen früheren Spielzeiten wurden selbst einvernehmliche Verlegungen in den April oder Mai rigoros abgelehnt. Aber hauptsache der Verband schafft damit eine gewisse Grundlage von den Vereinen die volle Jahresgebühr in Rechnung zu stellen.

Neujahrsgrüße

Allen Mitgliedern und Ihren Angehörigen die besten Wünsche für ein gesundes neue Jahr und vor allen Dingen auch ein besseres neues Jahr. Diese Grüße gelten selbstverständlich auch für diejenigen, die mit dem Lesen unserer Homepage Interesse an unserem Verein haben.
Die Grüße sind zwar ein bißchen später als sonst, aber nicht nur im aktiven Sport, wo man bei längeren Pausen in der Regel etwas träger wird, auch für die Vereinsarbeit trifft dies durchaus zu. Die im November letzten Jahres gehegte Hoffnung, zumindest zu Beginn des Jahres 2021 wieder in das Trainingsgeschehen zurück kehren zu können, hat sich trotz Zulassung von Impfstoffen nicht erfüllt, nein, ob wir vor März in kurzen Hosen und Sportshirt und einem Schläger in der Hand wieder in einer Halle stehen können, ist unsicherer denn je. Die Spielzeit 2020/21 sollten wir einfach ignorieren, und uns vielmehr auf eine vielleicht wieder normale Spielzeit 2021/22 freuen. Bleibt nur die Hoffnung, dass auch unser Verband da mal mitzieht, und zügig zu einer Entscheidung kommt, die jetzige Spielzeit als nichtig anzusehen. In anderen Sportarten im Amateurbereich werden ja auch bereits solche Gedanken geäußert. Sicherlich sind wir alle heiß darauf, wieder sportlich aktiv zu sein, aber nach der jetzt doch langen Durststrecke, zumeist auf der Couch verbringend, benötigt man dazu keine Ligenspiele als Anreiz.

Lockdown.....light!

Liebe TTV’ler,

die letzten Tage sind leider weiterhin durch stark steigende Infektionszahlen geprägt. Vor diesem Hintergrund sind letzte Woche erneut Maßnahmen beschlossen worden mit dem Ziel, durch die Beschränkung der persönlichen Kontakte auf ein nötiges Mindestmaß das
is Ende November geltenden Maßnahmen bedeutet, dass wir ab dem 2. November neben dem bereits durch den WTTV ausgesetzten Spielbetrieb auch auf Training verzichten müssen -> im gesamten November heißt es also: kein Tischtennis!

Wie und wann wir zurück an die Tische dürfen, ist zum jetzigen Zeitpunkt leider überhaupt nicht abzusehen, wir bleiben hier aber am Ball und werden euch zu gg. Zeit informieren.

Bleibt Gesund und bis bald!